herbstliche Bohnensuppe mit Parmaschinken

... ganz einfach, gut vorzubereiten und klassisch aufgepeppt!

- für 4 - 6 Personen

300g Zwiebeln
250g
getrocknete weiße große Bohnen
150g Erbsen (frisch oder TK)
150g grüne Bohnen ( frisch oder TK )
3-4 frische Birnen ( Kochbirnen ) - fest
600 ml Gemüsefond
4 Knoblauchzehen
3 Loorbeerblätter
5 Zweige Rosmarin, ersatzweise auch getrocknet bereits zerkleinert
6 EL Olivenöl
8 Scheiben Parmaschinken
150 ml Weißwein
zum Abschmecken und Garnieren :
Salz, Pfeffer, Basilikum und Olivenöl


1. Die getrockneten Bohnen über Nacht einweichen in 4 l Wasser ( am besten gleich im Topf ) und am folgenden Tag mit 2 Loorbeerblättern und 1/2 des Rosmarin zum Kochen bringen und 2 Stunden köcheln lassen - bei schwacher Hitze. Danach in einem Sieb abtropfen lassen und die Gewürze entfernen
2. Zwiebeln fein in Scheiben schneiden und das Knoblauch pressen. in 2 EL Öl glasig dünsten und mit dem Wein ablöschen. Nach dem reduzierten Einkochen auf die Hälfte, die abgetropften Bohnen und die grünen Bohnen mit in Birnen, die in 1/8 Stücken/Scheiben geschnitten sind, zugeben. Weitere 1/2 Stunde einkochen lassen und mit den restlichen Lorbeerblättern und dem Rosmarin würzen; weitere 1/4 Stunde kochen lassen
3. Die Gewürze wiederum entfernen und das Gemüse fein pürrieren; 6 EL Gemüse vorab abnehmen für das spätere Hinzufügen. Eventuell weiteren Gemüsefond hinzugeben, so dass eine sämige Suppe entsteht und die Erbsen, zusammen mit dem Beiseitegestelltem Gemüse wieder hinzufügen. Alles 10 Minuten auf mittlerer Hitze weitergaren / ziehen lassen, ggfls. leicht salzen und pfeffern
4. Kartoffeln mit Schale ( aber ordentlich die Schale gewaschen, geputzt ) in kleine Spalten schneiden und in den mit der Butter erhitzen Topf geben; 5 Minuten dünsten bei mittlerer Hitze.
5. Den Parmaschinken in schmale Streifen schneiden und Basilikumblätter zur Dekoration zupfen
6. Die Suppe auf vorgewärmte Teller geben und mit den Parmastreifen garnieren, Basilikumblätter darauf garnieren und mit ein wenig Öl beträufeln
 

Dazu passt perfekt frisches dunkles Bauern- oder Nussbrot sowie ein gekühlter trockener Weißwein ... oder ein kühles Bier !

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit !

Rezepte-Archiv